HOMEPERSONRECHTSGEBIETEKOSTENBERATUNGSTERMINONLINEBERATUNG
Familienrecht | Sozialrecht


AKTUELLES

SERVICE

FORTBILDUNG

VERÖFFENTLICHUNGEN

KONTAKT

IMPRESSUM

Das Recht der Ausbildungsförderung nach dem BAföG

Das Recht der Ausbildungsförderung nach dem BAföG umfasst eine Bandbreite von Problemen. Bereits zum Zeitpunkt der Antragstellung und Bewilligung des Darlehens können sich Fragen zu den Voraussetzungen eines Anspruchs auf Ausbildungsförderung stellen. Sollten Ihnen BAföG-Leistungen abgelehnt werden, stehe ich Ihnen gerne beratend zur Seite und helfe Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Jedoch auch Jahre nach der Inanspruchnahme, insbesondere wenn der Darlehensnehmer zur Rückzahlung des Darlehens aufgefordert wird, kann eine genaue Auseinandersetzung mit dem Bundesausbildungsförderungsgesetz erforderlich werden.

Etwa 4 1/2 Jahre nach Ablauf der Förderungshöchstdauer erhalten diejenigen, welche für ihre Ausbildung ein Darlehen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) in Anspruch genommen haben, vom Bundesverwaltungsamt einen Feststellungs- und Rückzahlungsbescheid. In diesem werden sowohl die Darlehensschuld als auch der Rückzahlungszeitpunkt und die Höhe der monatlichen Raten festgestellt. Bei der Überprüfung des ergangenen Bescheides sind eine Vielzahl von Fragen zu untersuchen.

Zunächst einmal sollte die Darlehenshöhe genau überprüft werden. Ferner ist auch die Festsetzung der richtigen Förderungshöchstdauer von Bedeutung. Diese ist nicht nur entscheidend für den Zeitpunkt der Rückzahlung. Sie kann auch für einen Teilerlass wegen vorzeitiger Beendigung der Ausbildung oder überdurchschnittlichen Studienleistungen von Bedeutung sein. Teilerlasse gibt es auch wegen Kinderbetreuung oder Schwerbehinderung. Darüber hinaus kann ggf. die Freistellung von der Ratenzahlung oder die Stundung fällig.








 
Fachanwaltskanzlei für Familienrecht und Sozialrecht in Hamburg-Wandsbek und Norderstedt
Wandsbeker Marktstraße 24-26 • 22041 Hamburg • Tel: 040 / 79 69 14 94 • Fax: 040 / 68 26 85 89
Zweigstelle: Kuno-Liesenberg-Kehre 17 • 22844 Norderstedt • Tel: 040 / 35 73 14 80 • Fax: 040 / 35 73 14 81
kontakt@rechtsanwaeltin-bastian.de