HOMEPERSONRECHTSGEBIETEKOSTENBERATUNGSTERMINONLINEBERATUNG
Familienrecht | Sozialrecht


AKTUELLES

SERVICE

FORTBILDUNG

VERÖFFENTLICHUNGEN

KONTAKT

IMPRESSUM

Die gesetzliche Unfallversicherung

Unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung steht nicht nur der klassische Arbeitnehmer sondern darüber hinaus z. B. auch ehrenamtlich Tätige, Schüler und Studenten oder Blutspender. Kommt es zu einem versicherten Ereignis (Arbeitsunfall, Wegeunfall, Berufskrankheit) können Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung beansprucht werden.

Leistungen wie z.B. Verletztenrente, Verletztengeld, Übernahme medizinischer und beruflicher Rehabilitation einschließlich Hilfsmittel werden oftmals abgelehnt, weil bereits das Vorliegen eines Arbeitsunfalles von der Berufsgenossenschaft verneint wird. Hier stellt sich u.a. die Frage, ob das Ereignis als sog. Wegeunfall noch versichert war oder ob tatsächlich ein von außen auf den Körper einwirkendes Ereignis vorliegt. Hier handelt es sich überwiegend um rein juristische Fragestellungen, so dass ich Ihnen bei der Durchsetzung entsprechender Ansprüche kompetent zur Verfügung stehe.

Die gesetzliche Unfallversicherung muss ferner Leistungen bei Vorliegen einer sog. Berufskrankheit erbringen. Auch in diesem Bereich kann ich Ihnen beratend und vertretend zur Seite stehen.









 
Fachanwaltskanzlei für Familienrecht und Sozialrecht in Hamburg-Wandsbek und Norderstedt
Wandsbeker Marktstraße 24-26 • 22041 Hamburg • Tel: 040 / 79 69 14 94 • Fax: 040 / 68 26 85 89
Zweigstelle: Kuno-Liesenberg-Kehre 17 • 22844 Norderstedt • Tel: 040 / 35 73 14 80 • Fax: 040 / 35 73 14 81
kontakt@rechtsanwaeltin-bastian.de